Installationsprobleme mit dem Setup-Log lösen

Installationsprobleme werden meistens durch rote "X'e" auf dem Installationsdialog angezeigt. Sind alle Komponenten dort ausgeixt, wurde die Installation meist nach dem versuchten Download der Basis-Komponenten schon abgebrochen. Sofern der Download recht zügig voranging, ist nicht mit einem Download-Problem zu rechnen. Aber auch bei der anschließenden Installation können noch Probleme auftauchen.

Bricht Ihr Download bei einer bestimmten MB-Marke regelmäßig ohne ersichtlichen Grund plötzlich ab, kontrollieren Sie das Setup-Log nach der letzten Datei, die mit geladen wird und überprüfen Sie das Download-Verzeichnis, ob eine solche Datei vorhanden ist. In diesem Fall ist diese Datei versehentlich nicht auf dem ausgewählten download-Server verfügbar. Wählen Sie dann einen anderen Server. Evtl. wird Ihnen auch die Möglichkeit eines "intelligenten" Setup angeboten, daß nur noch die fehlenden Dateien holt.

Für andere Probleme kann es mehrere Gründe geben: insbesondere 1. eine der Dateien ist beschädigt, 2. die Authentifizierung einer Datei war nicht erfolgreich.

Das Setup-Programm legt jedes Mal, wenn es gestartet wird, ein Log an, aus dem Sie oft die Fehlerursache ersehen können. Die Logs landen üblicherweise im Windows-Verzeichnis.

Für Download und Installation wird jeweils ein neues Log angelegt, das jeweils letzte Log wird als *.bak gespeichert. Bei einem Download- und Installationsversuch erhalten Sie demgemäß ein Active Setup Log.bak mit den Daten des Downloads und ein Active Setup Log.txt mit denen der Installation.

Diese enthält zuerst diverse "Aushandlungsangelegenheiten" und Mitteilungen, dann den eigentlichen Download- oder Installationsvorgang. Zeilen, die mit "0" enden, zeigen meistens eine erfolgreiche Beendigung des jeweiligen Vorgangs an (evtl. gefolgt von einem OK), z.B.: Instruction extract done: hr = 0 (OK)

Ein typischer Abschnitt aus dem Log sieht wie folgt aus und gilt jeweils für eine Komponente (= ein *.cab, Ausnahme: IE4 selbst wird als eine Komponente "BASEIE40_Win" zusammengefaßt, besteht aber aus 6 *.cabs), die durch die Überschrift identifiziert wird. Mit etwas Fantasie können Sie den Titel der entsprechenden *.cab-Datei zuordnen, außerdem wird die Datei auch weiter unten aufgeführt. Beispiel:

****** Download for component - IE4Shell_NT****** 
Dependency check - BASEIE40_NTx86
OnStartComponent:
   ID: IE4Shell_NT
   Download: 898 KB
   Install 0 KB
Downloading URL0 - Source: http://.../ie4shlnt.cab,
    Dest C:\Internet Explorer 4.0 Setup\ie4shlnt.cab
CheckTrust: C:\Internet Explorer 4.0 Setup\ie4shlnt.cab, Result: 0 (OK)
Timing rates: Download: 2633, Install 60000
OnStopComponent:
   ID: IE4Shell_NT
   HRESULT: 0 (OK)
   Phase: 9
   Status: 0

Der Titel gibt an, daß dies die Download-Phase ist und es sich um die Shell-Integration für NT handelt (Datei: ie4shlnt.cab). CheckTrust (OK) gibt an, daß die Authentifizierung erfolgreich war, d.h. die Datei scheint in Ordnung zu sein. Der Abschnitt am Ende (OnStopComponent) ist der wichtigste, um schnell Probleme identifizieren zu können: Steht dort statt (OK) -> (FAILED) und bei Phase eine Zahl unter 9, ist irgendwas mit dieser Komponente schiefgelaufen. Status: 0 gibt an, daß noch nicht installiert wurde (bei Nur-Download normal).

Als erste Komponente wird immer die IE4-Basis-Installation, als zweite die Shellintegration geladen. Ist hier etwas nicht in Ordnung, müssen Sie den Download nochmal komplett durchführen (normalerweise bricht der Download dann sowieso schon ab, weil der "Dependency-Check" nicht erfolgreich war). Ist etwas mit späteren Komponenten nicht in Ordnung, können Sie diese Datei mit dem Setup-Programm einzeln "nachholen" oder diese "manuell" mit der richtigen Pfadangabe downloaden (geben Sie den Download-Pfad aus dem Log einfach in die Adresszeile des Browsers ein) und ersetzen.

Die Installation wird ähnlich protokolliert. Das Setup-Programm muß dabei aus dem angelegten Setup-Verzeichnis gestartet werden. Vor den Komponenten finden Sie u.a. Zeilen dieser Art:

Checking install status for items in Web Authoring Components
    Frontpad is already installed
    Tridata is not installed
    Webpublish is already installed
User choose to reinstall all

Daraus geht hervor, welche Komponenten schon installiert sind und daß entschieden wurde, alle Komponenten neu zu installieren, auch schon die vorhandenen (diese Option erhalten Sie während des Installationsvorgangs, sobald diese festgestellt werden). Diese Option kann insbesondere dann weiterhelfen, wenn Sie nicht genügend Platz auf der Installationsplatte haben (dann wählen Sie "nur Komponenten installieren, die nicht up-to-date sind" und holen sich die Upgrades sukzessive von der Addons-Seite) oder wenn die Dateien vermutlich in Ordnung sind, aber während oder nach der Installation etwas schiefging.
Das Installations-Log für obige Datei sieht dann etwa so aus:

****** Install for component - IE4Shell_NT****** 
Dependency check - BASEIE40_NTx86
OnStartComponent:
   ID: IE4Shell_NT
   Download: 0 KB
   Install 1900 KB
Space remaining on windows drive: 517532
CheckTrust: C:\WINNT\msdownld.tmp\ASE001.tmp\ie4shlnt.cab, Result: 1 (OK)
File extraction: C:\WINNT\msdownld.tmp\ASE001.tmp\ie4shlnt.cab, Result: 0 (OK)
Launching Inf - inf: C:\WINNT\msdownld.tmp\ASE001.tmp\ie4shell.inf, section: Default
Timing rates: Download: 0, Install 213650
OnStopComponent:
   ID: IE4Shell_NT
   HRESULT: 0 (OK)
   Phase: 8
   Status: 1

Wie Sie sehen, sind die Ergebnis-Angaben bei der Installation geringfügig anders, aber wohl selbst erklärend. Eine mißlungene Extraktion: File extraction (FAILED) kann evtl. auf zu wenig Speicher (RAM) oder eine Datei hinweisen, deren Signatur zwar stimmte, aber die irgendwo beschädigt ist. Auch hier gilt: die vermutlich beschädigte Komponente erneut besorgen! (Am besten per manuellen Download oder bei Komponenten, die nicht zwingend für die Erstinstallation erforderlich sind, von der Addons-Seite). Ein mißlungener CheckTrust weist evtl. darauf hin, daß noch eine alte .dll, die dafür zuständig ist, vorhanden ist. Suchen Sie nach "Wintrust.dll" und benennen Sie diese um. Danach starten Sie das Setup erneut.

Weitere Hilfe in den Newsgroups

Damit haben wir sicher nicht alle Rätsel der Installation gelöst und alle kennen wir auch nicht, aber zumindest sollten Sie in der Lage sein, Ihr Problem einzugrenzen und evtl. selbst zu lösen oder gezielte Fragen in den deutschsprachigen Newsgroups für IE4 allgemein und Outlook Express zu stellen. Können Sie diesen Server nicht erreichen, weil Ihr Provider dies nicht zuläßt, bietet sich die Newsgroup "de.comm.infosystems.www.browsers" an. Als letzte Möglichkeit gibt es auch noch unser Web Forum. Bitte haben Sie Verständnis dafür, daß wir keine individuellen Installationsprobleme per Email beantworten können!
Newsserver: msnews.microsoft.com
IE4 Newsgroup dort: microsoft.public.de.german.ie40
Outlook Express Newsgroup dort: microsoft.public.de.german.ie40.outlookexpress


Letztes Update dieser Seite: 15.02.2014